Moderne Energieversorgung

Fire

Auch direkt im Hyperraum GESEHEN und gemäß dieser Vorgaben entwickelt worden ist dieses moderne Gerät, welches im Notfall mit etwas Holz und Papier nicht nur ein Feuerchen zum Kochen ermöglicht. Ein Teil der Energie kann zum Kochen, der andere Teil der Energie kann zum Aufladen von Geräten benutzt werden, die via USB ladbar sind, z.B. ein iPhone. Laut einem Kunden aus den USA klappt das hervorragend. Kaum hat man sein Essen gekocht, ist das Phone wieder ein ganzes Stück aufgeladen. Es kann inzwischen via AMAZON bezogen werden.

http://www.amazon.com/BioLite-CampStove/dp/B0178RKEUI/ref=pd_sim_468_5?ie=UTF8&dpID=414t50rJ9GL&dpSrc=sims&preST=_AC_UL160_SR160%2C160_&refRID=0GCJ8B8JPRTR1DRP5F6G

Advertisements
Moderne Energieversorgung

Haussysteme mit autonomer Energieversorgung

254c bio solar haus

Die Frage, die mich plagte, war diese: Strom aus Sonnenlicht zu gewinnen, das ist fantastisch, das ist notwendig, das wird Teil der Energiegewinnungsstrategien der Zukunft sein. Aber die derzeitigen Kollektoren sind Elemente für sich, wir montieren sie auf Dächern und Grundstücken. Sie sehen hässlich aus und haben diverse störende Side-Effects. Eine Energiegewinnung, die sich in modernen Häusern etabliert,  müsste anders aussehen, und es müssten andere Speichermöglichkeiten existieren, um Häuser zu Selbstversorgern zu machen.

Ich führte ein Experiment durch:

Ich wendete die ISC-Methode an einem Wochenende an. Ich erkannte auf meiner inneren Leinwand, wie sich das bekannte Tor öffnete und mich in eine Halle einließ. Dort sah ich mit deutlichster Klarheit mehrere Objekte montiert: Ein Nachtschränkchen großer Kasten, Kabel zum Fenster verlaufend.

Ich verstand. Natürlich!

Das Haus der Zukunft wird mit Strom aus Sonnenlicht versorgt, der aus glasklaren Fensterscheiben gewonnen wird. Er wird gespeichert in Akkumulatoren, die leistungsfähiger denn je sind. Meine Recherchen haben ergeben, dass eine Firma in den USA diese Akkumulatoren mit exakt jener Größe im Jahre 2015 auf den Markt bringen wird. Glasklare Kollektoren sind die neue Spezialität eines anderen Herstellers. Ich stehe nun mit beiden Firmen in Kontakt und feile an unserem Angebot des sich selbst mit Energie versorgenden Hauses.

Unsere neue Geschäftsidee möge alsbald goldene Früchte tragen.

Foto

(Architekturbüro S. O.)

Haussysteme mit autonomer Energieversorgung

Die EcoCapsule

Ecocapsule

Die neue Ecocapsule ist ein Musterbeispiel für eine direkt aus dem Hyperraum/Quantenraum abgeschaute und verwirklichte Produktlösung. In den letzten Monaten erfahren immer mehr Menschen von dort Hinweise, dass es geeignet zu sein scheint, sich OFF-THE-GRID-Lösungen zuzulegen bzw. selbige zu entwickeln. Ob damit eine globale Energieversorgungsinstabilität größeren Ausmaßes angekündigt wird?

Ein Musterbeispiel einer solchen Technologie haben die Jungs aus Schweden verwirklicht. Ergebnis: Die EcoCapsule. Werden Sie auch so kreativ, und schöpfen Sie Neues. Buchen auch Sie unser Erfolgspaket:

http://innovative-science-coaching.com/shop.html

Übrigens:
Infos zur EcoCapsule gibt es hier:

http://www.ecocapsule.sk 

Die EcoCapsule

Neuer Artikel von Christian Appelt

20151022 chris

Recherche im Hyperraum

In der November/Dezember-Ausgabe des populären Wissenschaftsmagazins RAUM&ZEIT finden Sie einen spannenden und einfach zu verstehenden Artikel von Medizin-Ethnologe und Institutsleiter Christian Appelt zu unserem Thema der Hyperraum-Recherche-Techniken, die das Fundament des Innovative Science Coachings bildet. Der Artikel ist Bestandteil der RAUM&ZEIT, Ausgabe 198, die soeben erscheint.

Anbei finden Sie den Link zum Artikel, den Sie für kleines Geld dort erwerben können.

Neuer Artikel von Christian Appelt

Durchbruch in der Frequenzmedizin

20140317 karinchris

„Auf dem Flug nach Las Vegas zu einer medizin-technischen Messe plagten mich die Gedanken, dass unser Verfahren einfach nicht optimal konstruiert ist und die Kunden viel Geld für etwas ausgeben, was im Grunde nicht ausgereift ist.

Ich wendete in einer freien Minute im Venetian Hotel die ISC-Methode an, welche ich kurz zuvor erlernt hatte. Ich folgte meinen inneren Bildern und befand mich schnell in jener Halle des Wissens. So erscheint diese Ebene vor meinem inneren Auge. Dort sah ich ein aufgeschlagenes Buch. In diesem Buch stand für mich erkennbar und verstehbar beschrieben, wie die Lösung des Problems auszusehen hat. Die Angaben nahm ich als Text und geometrische Zeichnung wahr. 

Ich merkte mir diesen Zusammenhang und schrieb beziehungsweise skizzierte ihn auf einen Block mit gelbem linierten Papier, der in der Hotelsuite bereit lag. Mit diesen Aufzeichnungen stürmte ich nach der Rückkehr aus den USA in unsere Entwicklungsabteilung: Nach einigen Monaten harter Arbeit hatten wir verstanden und konnten das Abgebildete entwickeln. Unsere Systeme zählen seitdem zu dem Innovativsten und Besten, was es in diesem Segment auf der Welt gibt. Den Erfindern dieser fantastischen Strategie kann ich nur danken!“

(Prof. h.c. C. A.)

Durchbruch in der Frequenzmedizin